Regensburg

Version vom 30. Oktober 2018, 19:23 Uhr von Jochen Schreiber (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Regensburg (von lateinisch Castra Regina; auch lat. Ratisbona und Ratispona) ist die Hauptstadt des Regierungsbezirks Oberpfalz mit Sitz der Regierung der Oberpfalz wie auch des Landrats des Landkreises Regensburg und eine kreisfreie Stadt in Ostbayern. Seit dem 13. Juli 2006 gehört die weitgehend erhaltene Regensburger Altstadt samt Stadtamhof mit ihren historischen Ensembles und Baudenkmälern zum UNESCO-Welterbe.

Die Stadt hat 150.894 Einwohner (31. Dezember 2017) und steht damit nach München, Nürnberg und Augsburg an vierter Stelle unter den Großstädten des Freistaates Bayern.

Sie ist Bischofssitz der Diözese Regensburg, hat drei Hochschulen und ist eines der 3 Regionalzentren in Bayern.[1]

Die Karte wird geladen …

Geographie

Topographie

Regensburg liegt im nördlichsten Teil der Donau an der geologischen Kreuzung von vier verschiedenen Landschaften:

  • Im Norden und Nordosten liegt der Bayerische Wald mit Granit- und Gneisbergen, weiten Wäldern und seinem Nationalpark.
  • Im Osten und Südosten liegt die fruchtbare Donauebene (Gäuboden), die hochkultivierte Lößebenen sind.
  • Im Süden dominiert das Tertiär-Hügelland, eine Fortsetzung des Alpenvorlandes.
  • im Westen liegt der Fränkische Jura (Fränkische Jura).

Klima

Das Klima in Regensburg wird in der Köppen-Klimaklassifizierung als Dfb (feuchter Kontinent) eingestuft. Die Durchschnittstemperatur liegt mit 8,5 °C leicht über dem Bundesdurchschnitt (7,8 °C), der durchschnittliche Niederschlag mit 636 mm pro Jahr unter dem Bundesdurchschnitt (ca. 700 mm). Mit insgesamt 1670 Sonnenstunden pro Jahr liegt Regensburg rund 120 Stunden über dem Bundesdurchschnitt.

Der wärmste Monat des Jahres ist im Durchschnitt der Juli. Der kälteste Monat des Jahres ist im Durchschnitt der Januar.

Gallerie

Kultur

Theater

Das Regensburger Theater am Bismarckplatz ist 200 Jahre alt und das bedeutendste Theater der Stadt. Es werden Opern, Operetten, Musicals und Ballette gezeigt. Im Sommer finden auch Open-Air-Aufführungen statt. Mit dem ältesten und größten Theater am Bismarckplatz verfügt das Regensburger Theater über vier weitere Bühnen mit sich ergänzenden Programmen: Im Neuhaussaal des Theaters am Bismarckplatz finden Konzerte der Philharmonie Regensburg statt. Das Velodrom-Theater präsentiert Musicals und Theaterstücke. Im Haidplatztheater werden vor allem literarische und moderne Stücke aufgeführt, während das Turmtheater am Goliathplatz auch moderne Stücke, aber auch Kabarett, Musicals und Kinderspiele zeigt.

Events

Zweimal im Jahr findet das Regensburger Dult, das Volksfest der Stadt, das viertgrößte in Bayern, statt. Das alle zwei Jahre stattfindende Bürgerfest in der Altstadt zieht über 100.000 Besucher an. Jedes zweite Wochenende im Juli treffen sich Ritter und andere Mittelalterliche im Regensburger Spectaculum, einem mittelalterlichen Markt, auf der Steinbrücke. Jedes Jahr im Dezember gibt es mehrere Weihnachtsmärkte in der ganzen Stadt.

Nachtleben

Mit über 500 Bars, Restaurants, Clubs und anderen Locations allein in der Innenstadt bietet Regensburg durch seine junge Bevölkerung ein reichhaltiges und vielfältiges Nachtleben.

Fußnoten

  1. Verordnung zur Änderung der Verordnung über das Landesentwicklungsprogramm Bayern, hrsg.: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, 2018-02-21.

Externe Links

Anhänge

Diskussionen